Aus den Augen - im Archiv!

Über den Tag hinaus: In unserem Archiv finden Sie eine Sammlung aller branchenrelevanter Themen, Meldungen und Fachartikel. Eine wahre Fundgrube zum Nachschlagen und sich schlau machen.

  • Corona Belgien: Declaration sur l honneur für Fahrer

    Belgien hat seine Einreisebedingungen mit Wirkung vom 27. Januar 2021 deutlich verschärft.U.a. gilt auch für Fahrer ab sofort die Pflicht zur Mitführung einer ausgefüllten "Declaration sur l ́honneur" (Erklärung an Eides Statt").

    Mehr drüber erfahren Sie in der Rubrik Länderinformationen in unserem Mitgliederbereich.

  • Corona Deutschland: Überblick zur Maskenpflicht

    Am vergangenen Dienstag, 19.01.2021, hatten sich Bund und Länder unter anderem auf eine verschärfte Maskenpflicht geeinigt. Was ist wie in den Verordnungen der deutschen Bundesländer umgesetzt worden?

    Mehr darüber erfahren Sie in der Rubrik Länderinformationen in unserem Mitgliederbereich.

  • Corona Großbritannien: Behandlung von Fahrern mit positivem Testergebnis

    Seit dem 23.12.2020 müssen sich alle Lkw-Fahrer, die Großbritannien in Richtung Frankreich verlassen, bekanntlich einem Coronaschnelltest unterziehen, der von den britischen Behörden kostenlos an verschiedenen Testzentren angeboten wird. Das britische Department for Transport sowie der BGL-Schwesterverband RHA informieren jetzt ergänzend darüber, wie es weitergeht, falls ein Fahrer ein positives Testergebnis erhält:

    • "Falls Ihr Schnelltest poitiv ausfällt, müssen sich die Fahrer einem PCR-Test unterziehen, der leider nicht so schnell geht.
    • Diese Tests werden vor Ort (auf dem Parkplatz) durchgeführt, und auf das Ergebnis muss 24 - 36 Stunden gewartet werden (Wartezeiten werden aktuell kürzer).
    • Während der Wartezeit werden die Fahrer in ihren Kabinen isoliert, da nur ein geringer Prozentsatz der zweiten Tests wirklich positiv ausfällt.
    • Wenn der PCR-Test ein negatives Ergebnis aufweist, können die Fahrer Ihre Reise fortsetzen. Fahrer mit positivem Ergebnis werden zu einem Hotel eskortiert.
    • Während der Hotelunterbringung für die 10-tägige Pflicht-Isolierung werden Kosten für Unterbringung, Ernährung und in manchen Fällen auch ärztliche Versorgung, vom britischen Staat getragen."
    • Mehr hierüber finden Sie unter Eingabe Ihrer Zugangsdaten im Bereich "Für Mitglieder", Rubrik: "Länderinformationen".