BSK aktiv

 

Noch keinen Zugang? Mitglied werden und anmelden!

BSK-Newsflash +++ Verhängnisvolle Zustände in NRW +++

aufgrund aktueller, nicht mehr hinzunehmender Geschehnisse in NRW, steht die BSK derzeit in Verhandlungen mit den zuständigen Referaten im Verkehrsministerium Nordrhein-Westfalen. 

 

Dabei handelt es sich um nachstehende Themen: 

 

 -   Mitarbeit von Verkehrsingenieuren bei den Bezirksregierungen – daraus resultierende Bearbeitungszeiten von 8 Wochen und mehr 

 -   Anhörung der Bezirksregierungen und die hieraus erwachsene Mehrarbeit 

 -   Verzögerungen im Anhörverfahren durch Auslegung der Bezirksregierungen 

 -   überzogene Anordnungen von VwH anstelle der Polizei 

 -   stereotype Auflagen durch Straßen NRW ohne Bezug auf Bauwerke 

 

Über die Ergebnisse werden wir Sie schnellstmöglich unterrichten.   

Termine   03.05.2019

BSK-Schwerpunktthementag 17.5. 2019 in Mannheim - ein toller Erfolg!

Schwerpunktthementag der BSK ein toller Erfolg!

 

Am Freitag, dem 17. Mai 2019 fand im Schwergutzentrum der Spedition Kübler in Mannheim-Rheinau der Schwerpunktthementag „Multimodale Schwergutketten – Möglichkeiten und Grenzen“ statt. 

Bei bestem Wetter konnten sich über 150 Teilnehmer auf dem Außengelände über die neueste Rotorblatt-Transporttechnologie zum „Greifen nah“ informieren. 

Des Weiteren waren Exponate der Bahnabteilung der Spedition Kübler, teilweise beladen, anzuschauen sowie eine Diesellok der Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg (e.g.o.o.). Der Eingang zum Hafengelände führte unter einer Hubhebelkesselbrücke der Spedition Kübler mit einer Tragfähigkeit von 350 t hindurch.

 

Zum Thementag konnten zahlreiche Referenten gewonnen werden, die jeweils aus ihrer Sicht das Schwerpunktthema „Rotorblatttransport mit Längen von 76 m und mehr“ beleuchteten. Dabei kamen alle Verkehrsträger zu Wort: Straße, Schiene und Wasserstraße. Die Vortragenden der Universal Transport GmbH, der Deutschen Binnenreederei AG, der e.g.o.o. mbH konnten dabei ihre Vorteile aufzeigen, aber auch die Grenzen des Machbaren, und aus Sicht der Steil Kranarbeiten GmbH & Co. KG wurden die Anforderungen durch die Größenentwicklung der künftigen Generation Windenergieanlage (WEA) den Anwesenden vor Augen geführt.

 

Abgerundet wurden die Vorträge durch den Bundesverband Windenergie (BWE), der klare Aussagen zu der künftigen WEA-Entwicklung tätigte und die speziellen Anforderungen eines Rotorblattes für das Handling sowie für den Transport wurden durch VESTAS sehr gut verdeutlicht; wie auch die trimodalen Möglichkeiten des Schwergutzentrums.

 

Die Veranstaltung der BSK wurde in Kooperation mit VDMA Power Solutions, BWE, Siemens Gamesa Renewable Energy, GE Renewable Energy und der Spedition Kübler durchgeführt.

 

SAVE THE DATE für die nächste Spitzenveranstaltung der BSK:

 

BSK- Jahreshauptversammlung am 11. + 12.10.2019

Yachthafenresidenz Hohe Düne (Rostock-Warnemünde)

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen, einmal dabei zu sein! 

Rufen Sie uns an: 069 7919-470.